Erfolgreiche Arbeit bei Allianz pro Schiene
Bekannt durch den "Bahnhof des Jahres"

20 Jahre Förderung des umweltfreundlichen und sicheren Schienenverkehrs

 

Die Allianz pro Schiene e.V. bringt den umweltfreundlichen Schienenverkehr in Deutschland voran. Sie ist ein gemeinnütziger, unabhängiger Verband zur Förderung des umweltfreundlichen und sicheren Schienenverkehrs.

Der Verband feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum, zu dem Rinn als Mitglied herzlich gratuliert. Im eigens von der Allianz erstellten Gratulationsvideo kommen viele Beteiligte persönlich zu Wort. So auch Frank Hellenbrandt, Key Account Manager bei Rinn: "Der größte Erfolg der Allianz pro Schiene? Das ist die Bedeutung, die für den Verband in den letzten Jahren durch Dirk Flege und sein Team auf bundespolitischer Ebene entstanden ist und das Gehör, das die Allianz pro Schiene inzwischen dort bekommen hat."

Film 20 Jahre Allianz pro Schiene auf YouTube

Das Bündnis vereint Non-Profit-Organisationen, die sich aus ideellen Gründen für den Schienenverkehr einsetzen und ihn verbessern wollen als Mitglieder, und Firmen, die unternehmerisch im Bereich des Schienenverkehrs tätig sind als Fördermitglieder.  Insgesamt arbeiten 22 Non-Profit-Organisationen und mehr als 120 Wirtschaftsunternehmen zusammen. Zivilgesellschaft und Bahnbranche an einem Tisch.

Viele Male war Rinn Beton- und Naturstein als Lieferant des Bahnsteigpflasters oder der Außengestaltung des Bahnhofsbereiches mittelbar beteiligt an der Auszeichnung "Bahnhof des Jahres". Diese Auszeichnung hat den Branchenverband weithin bekannt gemacht.